Die Studie Arbeidsongeschiktheid, ziekte en letsel präsentiert die Praxis der Entschädigung der Versicherer im Fall der Erwerbsunfähigkeit in den letzten 55 Jahren.

24. Holländische Ausgabe, September 2012

Die Entschädigung von Verdienstverlust wegen Krankheit und Verletzung erweist sich außerordentlich mangelhaft. Der Unterschied zwischen der offerierten und den bezahlten Deckung hat sich als extrem hoch erwiesen. Man findet kaum Menschen die richtig behandelt wurden. Es sind unter 20%. Das ist das Resultat von einem 'betrügerischer Angebot', Bürokratie und einer dürftigen Schützung für die Kranken oder Verletzten, Fehler und parteiliche Gutachten. Gesetze und Kontroll-Organe könnten diese Praxis nicht korrigieren. Ehemalige Beweise wurden  vielmals verdeckt. Jetzt werden die Beweise neu präsentiert, im aktuellen Detail: erhoben von der ständig wachenden Zahl von 'Sprechenden Opfern' und von Experten in allen Medien. Bis heute werden Opfer hauptsächlich dargestellt als Ausnahmen mit viel Pech. Sie werden von ihren Versicherer herzlich eingeladen zur Kontrolle oder direkt zum Gericht. Diese Prozeduren und Gesetze gehen meistens in die 'Tasche der Versicherer'. So werden Opfer binnen einen Zeitraum von durchschnittlich 15 Jahre für immer traumatisiert, mit Ihren Familien! Hunderttausende hochkwalifizierte Fachkräfte beschäftigen sich mit den heutigen Prozeduren. Aber sie sind sich kaum bewusst von dem destruktiven Effekt ihres Beitrages an der Volkswirtschaft. Das könnte im positiven Richtung umgewandelt werden! Resultat dieser Studie ist der Rat des Betroffenen: die Versicherungsprämien nicht zu zahlen, und anstatt dessen selbst zu sparen. Die öffentliche und die Kraftwagenverkehrsversicherung sind aber gesetzliche Pflicht. Diese Studie präsentiert detaillierte Anweisungen für die Betroffenen: was könnte man noch unternehmen und was ist zu unterlassen. Sie gibt auch Ratschläge für gesunde Menschen, die sich noch sicher fühlen. Weil alle nationalen Wege bis zum Europäischen Hof anscheinend scheitern hat der Schriftsteller damit begonnen die Namen von einbezogen Experten zu veröffentlichen. Die Lösung. Diese Studie entwirrt alle Fäden. Frei Herunterladen ...

Sende E-mail Zurück zum Site-Index

04-jan-2020